Die drei Säulen unseres Seminarangebots:

1. Das Bildungsprogramm für Betriebsrätinnen und Betriebsräte

Stärke und Durchsetzungsfähigkeit für ihre Arbeit in den Betrieben und Unternehmen erwerben und gewinnen Betriebsräte in speziell für sie zugeschnittenen Seminaren, Workshops und Tagungen.

BZ Kagel

cvbd

Betriebsräte sind heute Co-Manager, Betreuer und Berater. Sie müssen nicht nur rechtlich auf dem neuesten Stand sein, sondern sich auch präsentieren können. Sie brauchen Fingerspitzengefühl bei Verhandlungen und müssen überzeugen können. Deshalb reicht das Angebot im Bildungsprogramm der BWS (Bildung-Wissen-Seminar) der IG BCE vom "1x1 für Betriebsräte" als Basisqualifikation bis zu Aufbau- und Fachseminaren zu den jeweiligen Kompetenzen.Im Bildungsjahr 2013 bieten wir eine noch breitere Auswahl an Seminaren an. In zahlreichen Themengebieten vermitteln wir auch in diesem Jahr wieder fundiertes Wissen, wertvolle Erfahrungen, den Blick nach vorn und vor allem Praxisnähe. Zur besseren Übersicht haben wir Teile unseres Seminarprogramms in ein Starter- und Kernkompetenz-Paket gegliedert.

Das Starter-Paket umfasst die Seminare BR 1–3, die auf Landesebene angeboten werden. Hierauf baut dann das Kernkompetenz-Paket auf mit den Seminaren aus den Gebieten Arbeitsrecht, Wirtschaft, Kommunikation, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Personalplanung. Die Seminarteilnehmer(innen) profitieren von aktuellen Inhalten sowie frisch konzipierten Lernmethoden.

Programm für Führungskräfte im Betriebsrat

Das Besondere der Akademieseminare ist die Orientierung an den besonderen Bedürfnissen von Vorsitzenden, Stellvertretern und Freigestellten. Wer diese Positionen erfolgreich innehat, hat ganz spezielle Erfahrungen und Persönlichkeitsmerkmale.Betriebsrätinnen und Betriebsräte mit langjähriger Erfahrung haben an Seminaren, Qualifizierungen und Fachkonferenzen teilgenommen und vielfältige Erfahrungen bei der Umsetzung in die Praxis gesammelt. Ihr Erfahrungswissen erlaubt es, sehr schnell und realistisch einzuschätzen, was bei ihnen im Betrieb gebraucht wird und umsetzbar ist. Erfahrene Führungskräfte erwarten Seminare, die Antworten geben auf spezielle betriebliche Fragestellungen und den Austausch mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen ermöglichen. Das heißt, die inhaltliche Ausgestaltung der Seminare ist flexibel und offen für die konkreten Anliegen aus dem eigenen Betrieb.

Nach oben